Das Kanzler-Duell: Merkel, Gabriel und Trump? - QR Code Friendly
Die rechtspopulistische AfD (Alternative für Deutschland) liegt in Umfragen schon bei 15%. Doch keine der etablierten Parteien will mit ihr zusammen arbeiten, weil sie islamfeindlich ist.

US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump macht jedoch massiv Wahlkampf gegen Muslime und illegale Einwanderer. "Willkommen im Islamischen Staat Deutschland", so betitelt und bewirbt Trump neuerdings sein bizarres Angst-Video und liegt damit exakt auf der Wellenlänge der AfD.

Liebe Bundesmutti Merkel, wenn sie die AfD so verteufeln, wie wollen Sie dann mit einem möglichen US-Präsidenten Trump in allen Bereichen kooperieren, wenn dieser sogar ein komplettes Einreiseverbot für Muslime durchsetzen will, weil sie die sog. Ungläubigen hassen? Und falls Trump nicht US-Präsident wird, aber wegen seiner deutschen Vorfahren aus der Pfalz plötzlich Deutscher mit doppelter Staatsangehörigkeit werden will, um sich als Kanzlerkandidat der AfD aufstellen zu lassen. Was nun, Frau Merkel? Ist die Zeit der langweiligen Wahlkämpfe in Deutschland dann endgültig vorbei?

Roland Klose, Bad Fredeburg
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))