Sozialismus und Casino-Kapitalismus - QR Code Friendly
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) steht für eine vierte Amtszeit zur Verfügung. Aber auch Martin Schulz (SPD), Präsident des Europäischen Parlaments, strebt nach der Macht im Bundeskanzlerinamt in Be(ä)rlin - im Volksmund auch Waschmaschine genannt.

Doch der "President-elect", Donald Trump, will das von Obama während der Finanzkrise eingeführte Dodd-Frank-Finanzmarktreformgesetz kippen, weil Regulatoren keine Banken führen dürften. Derweil erklärt der Internationale Währungsfonds (IWF) ein Drittel der europäischen Banken mit einem Volumen von 8,5 Billionen Dollar für nicht überlebensfähig. Es droht ein Comeback der Bankenkrise und des Casino-Kapitalismus, zumal auch insbesondere wieder griechische und italienische Banken in Schieflage geraten sind. Zumindest mit Casinos hat Trump Erfahrung. Seine Spielcasinos in Atlantic City gingen nämlich in die Insolvenz.

Deshalb gilt frei nach Erich Honecker: Den Casino-Kapitalismus (Sozialismus) in seinem Lauf halten weder Trump (Ochs) noch Merkel (Esel) auf.

Roland Klose, Bad Fredeburg
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))