Kein Asyl für Angela Merkel? - QR Code Friendly
Kein gutes Omen für Angela Merkel im Hinblick auf die Bundestagswahl 2017. Warum? Ihr Asylantrag für das Bundeskanzlerinamt in Be(ä)rlin wurde nämlich abgelehnt. Sie kann ab sofort wieder nach MeckPomm abgeschoben werden.

Entschuldigung, eine Verwechslung. Der Asylantrag der syrischen Flüchtlingsfamilie Al-Hamza, die ihrer inzwischen zehn Monate alten Tochter aus Verehrung für die Bundes- und Flüchtlingsmutti den Namen Angela Merkel gegeben hatten, wurde in Deutschland abgelehnt. Auch der Name Angela Merkel ist kein Türöffner für Asyl in Deutschland. Darum kann Angela Merkel jetzt offiziell nach Syrien abgeschoben werden. Ob sie allerdings mit diesem Namen in Syrien, besonders in IS-Gebieten, eine reelle Überlebenschance besitzt, darf bezweifelt werden.

Deshalb fordere ich, was ich mir eigentlich nie hätte vorstellen können, nämlich Freiheit und politisches Asyl für Angela Merkel in Deutschland. AfD = (alternativlose) A ngie f ür D eutschland!

Roland Klose, Bad Fredeburg
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))