Steinmeier, der ISIS und die Hamas in Israel (gedruckt) - QR Code Friendly
Münchner Abendzeitung vom 27.12.2016, laut genios.de, ohne Titel


Nach der Abstimmung in der UNO: Steinmeier steht hinter Anti-Israel-Resolution. Der künftige Bundespräsident Deutschlands sieht ausgerechnet an Weihnachten im Heiligen Land den israelischen Siedlungsbau im Westjordanland als Haupthindernis für die Zwei-Staaten-Lösung und den Friedensprozess im Nahen Osten. Dabei ist es doch die terroristische Organisation der Hamas, die Israel nicht anerkennt, keinen Frieden will und als Ziel die Zerstörung Israels ausgibt.

In Syrien den ISIS, Russland und das Assad-Regime verteufeln, aber gleichzeitig in Israel damit indirekt die Hamas unterstützen, das ist ein absolutes No-Go und ein Verrat an bewährter deutscher Außenpolitik, Herr Steinmeier, zumal sie noch im Jahr 2014 in Yad Vashem, auf dem Tempelberg und an der Klagemauer in Jerusalem waren. Mit der UN-Resolution und Steinmeiers Eintreten für eine Anti-Israel-Resolution wird Auschwitz 2.0 im Nahen Osten erst möglich.

Roland Klose, Bad Fredeburg
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))