Zynismus pur: Flüchtlinge aus Syrien und Libyen zünden Obdachlosen an! - QR Code Friendly
Was wurde uns nicht alles von Bundeskanzlerin Merkel und anderen Politiker in 2015 vorgegaukelt: "Flüchtlinge, welche über die Balkanroute nach Deutschland zu uns kommen, suchen hier ausschließlich Zuflucht vor Verfolgung und Krieg. Sie kommen nicht, um uns Terror und Kriminalität zu bringen."

Diese Mär ist Geschichte. Kein Pauschalurteil, aber wir wissen jetzt definitiv, es gibt auch Flüchtlinge in Deutschland, die im Namen des ISIS Terroranschläge verüben, uns in Angst und Schrecken versetzen und mit ihren Straftaten unsere ohnehin überlastete Polizei und die Gerichte beschäftigen. So z. B. die 7 jugendlichen Flüchtlinge aus Syrien und Libyen im Alter von 15 und 21 Jahren, die in Berlin auf der U-Bahnstation Schönleinstraße einen schlafenden obdachlosen Menschen auf einer Bank anzündeten und nun festgenommen wurden.

Wie zynisch ist das denn? Jugendliche, die im Krieg wahrscheinlich obdachlos geworden sind, zünden einen obdachlosen Menschen in Deutschland einfach an, als wenn er der Schuldige für ihre Flucht wäre. Diese Menschen müssen dafür hart bestraft und anschließend umgehend abgeschoben werden. Minderjährige können nicht abgeschoben werden? Was für ein Quatsch. Wer allein von Syrien oder Libyen als Flüchtling nach Deutschland gekommen ist, der kann auch allein wieder nach Hause geschickt werden.


Roland Klose, Bad Fredeburg
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Kommentare

# Zynismus pur!Alois Sepp 2016-12-27 15:07
Absolut richtig! Aber unsere verharmlosenden Politiker und Gefühls-Duselanten, ganz besonders aus dem grünen Lager, sehen das anders. Ich würde denen, die so offen gegen eine Abschiebung auftreten, alle in ihre Wohnungen schicken. Dann wäre gleich wieder ein reiner Tisch gemacht!

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))