will kommen auf der Buergerredaktion   Click to listen highlighted text! will kommen auf der Buergerredaktion Powered By GSpeech
Autoren stellen Ihre Artikel selbst ein.Ôćô Autoren ÔćôOhne jeden Einfluss der Redaktion.
a
Lausitzer Rundschau vom 11.02.2017, Leipziger Volkszeitung, D├Âbelner Allgemeine Zeitung, Oschatzer Allgemeine Zeitung und Osterl├Ąnder Volkszeitung vom 14.02.2017, laut genios.de, Titel: "Dredner Mahnmal f├╝r Aleppo - Kontroverse um ein Kunstwerk"


Der ber├╝hmte barocke Kuppelbau George B├Ąhrs - die Frauenkirche - pr├Ągte 200 Jahre lang das Stadtbild Dresdens, bis sie am 14. Februar 1945 durch einen britischen Bombenangriff Feuer fing und am Vormittag des 15. Februars 1945 in sich zusammen st├╝rzte. Die Ruine der Frauenkirche mit dem erhaltenen Standbild des Reformators Martin Luther davor war vier Jahrzehnte lang ein Symbol der Friedensbewegung in Ostdeutschland und ein Mahn- und Denkmal im Herzen der Stadt, das an die Schrecken des Zweiten Weltkrieges erinnerte.

Nach dem Wiederaufbau erstrahlte die Dresdner Frauenkirche in neuem Glanz. Deshalb ist es ├Ąu├čerst geschmacklos, auf dem Dresdner Neumarkt direkt vor der Frauenkirche jetzt drei aufrecht stehende siamesische Buswracks als neues Mahn- und Denkmal und vermeintliches Kunstobjekt zu installieren, das ├╝berhaupt nicht in die Architektur und die Geschichte der Stadt Dresden passt. Nichts gegen die Idee des K├╝nstlers Manaf Halbouni, sein "Monument" solle an die Zerst├Ârung Aleppos erinnern, wo Schrottbusse als Schutzschilder gegen den feindlichen Kugelhagel eingesetzt wurden.

Wenn Halbouni schon f├╝r den Frieden werben will, dann gibt es daf├╝r geeignetere Orte als den Dresdner Neumarkt. Wie w├Ąre es also, wenn die Schrottbusse als Mahnmal gegen Krieg und Vertreibung z. B. dauerhaft vor Bundeswehr-Kasernen, vor deutschen R├╝stungsunternehmen und/oder auf dem Rasen vor dem Be(├Ą)rliner Reichstag stehen w├╝rden? Richtig, dann w├Ąren Soldaten, Waffenproduzenten und Politiker tagt├Ąglich gezwungen, dar├╝ber nachzudenken, wieviel Leid, Elend und Not sie mit ihren schrecklichen Kriegen anrichten.

Roland Klose, Bad Fredeburg
(Durchschnitt 0 aller Bewertungen)

Um zu kommentieren, m├╝ssen Sie in Ihrer Sprache registriert und angemeldet sein

Additional information

Idee, Design, Programm und Copyright  ┬ę2019 by Michael Maresch



Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech
Cookies erleichtern das Bedienen der B├╝rgerredaktion. Mit der Nutzung unserer Seite erkl├Ąren Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Datenschutz Info Ok Ablehnen