Make the poor people in Germany great again! - QR Code Friendly

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will seine EU-Parlamentspension in Höhe von Euro 6.000 monatlich nicht annehmen. Das ehrt Sie, Herr Schulz, und unterscheidet Sie von den raffgierigen Politikern. Aber, warum treten Sie nicht in die Fußstapfen des Hl. Martin von Tours und teilen ihren Reichtum mit denen, die in Deutschland zu den Ärmsten der Armen gehören? Das wäre doch soziale Gerechtigkeit ganz im Sinne einer erneuerten SPD unter ihrer Führung.

Mein Vorschlag: Werden Sie zum Hl. Martin von Würselen und spenden Sie ihre EU-Parlamentspension den Tafeln in Deutschland. Die können es wirklich gebrauchen. Und dann gehen Sie hin und betreiben eine sozial gerechte, integrative Politik in Deutschland, die Tafeln wieder überflüssig macht.

SPD = S chulz P rogrammiert D eutschland! Make the poor people in Germany great again!

Roland Klose, Bad Fredeburg


Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))