KfW, die Pannenbank - QR Code Friendly
Mitten in der Finanzkrise im September 2008 transferierte die KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau), die staatliche Förderbank der Bundesrepublik Deutschland, bewusst 320 Millionen Euro am Tag des Insolvenzantrages an die New Yorker US-Investmentbank Lehman Brothers. Das Geld war natürlich futsch. Es waren ja nur unsere Steuergelder.
 
Jetzt fast 8 Jahre danach hat die KfW wieder zugeschlagen. Aufgrund eines IT-Fehlers transferierte die KfW nun schlappe 5 Milliarden Euro auf falsche Konten - und zwar auf die Konten von vier verschiedenen Banken. Die Überweisungspanne konnte zwar korrigiert werden, aber trotzdem ist für mich die KfW zu einem staatlichen Instrument mutiert, das im Kreuzfeuer der Kritik steht und unbedingt vom Verfassungsschutz überwacht werden sollte. Warum? Am Ende überweist die KfW noch deutsche Steuergelder zur Förderung des Islamischen Staates an IS-Banken in Syrien und im Irak. KfW - oder doch besser KfB (Kreditanstalt für Bankenrettung) oder gar KfI (Kreditanstalt für Islamisten)?
 
Leider hat die KfW diesmal kein Geld auf mein eigenes Girokonto überwiesen. Dann wäre ich jetzt mit den Euros auf und davon. In einem Land, das nicht an Deutschland ausliefert, am FKK-Strand mit knackigen Exotinnen und würde mir die Eier kraulen lassen. Rolli, träum weiter. Vielleicht ein anderes Mal, liebe KfW. Denkt dann bitte auch einmal an mich.
 
Roland Klose, Bad Fredeburg

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))