TRUMP - der US-Killer der deutschen Autoindustrie? (2x gedruckt) - QR Code Friendly

Hamburger Morgenpost vom 27.05.2017 und Berliner Kurier vom 31.05.2017, laut genios.de, Titel: "Wer stoppt den Wahnsinnigen?" und "Es ist Zeit für Verbot des Waffenhandels"


 

Trump in Brüssel: "Die Deutschen sind böse, sehr böse. Schauen Sie sich die Millionen von Autos an, die sie in den USA verkaufen. Fürchterlich. Wir werden das stoppen."
Nicht nur die islamistischen Terroristen gefährden Deutschlands Freiheit und die Werte der sog. westlichen Welt, sondern auch der US-Protektionist Donald Trump. Trump ist nämlich der US-Killer der deutschen Autoindustrie, der die Freiheit des deutschen Welthandels einschränken bzw. Deutschland mit einer 35%-igen Zollsteuer für Exporte in die USA belegen will. Trump befeuert nicht nur den Krieg im Nahen und Mittleren Osten mit seinem milliardenschweren Fat SAUdi-Waffendeal, sondern er führt auch noch einen Handelskrieg gegen Deutschland, in dem er deutsche Autos wegen ihrer Abgaswerte an den Pranger stellt und mit überzogenen Strafzahlungen belastet. Melania und Donald Trump sind: The Beauty and the Beast (die Schöne und das Biest). Wer stoppt endlich diesen Wahnsinnigen, bevor Deutschlands Autoindustrie am Boden liegt und hier massenhaft Arbeitsplätze abgebaut werden müssen? Jeder siebte Arbeitsplatz hängt nämlich am Auto.
Und wie reagiert Bundeskanzlerin Angela Merkel, die es neben Trump auch noch mit vergleichbaren Kalibern wie z. B. Erdogan, Boris Johnson und Putin zutun hat? Wie immer gelassen und gelangweilt? Warum holt Deutschland nicht endlich zum Gegenschlag aus: keine Steigerung des deutschen NATO-Beitrages, Abschalten von Facebook, WhatsApp und Google in Deutschland, eine 35%-ige Zollsteuer für Importe aus den USA - insbesondere für Produkte von Apple, Amazon, Microsoft, IBM und Dell? Diese US-amerikanischen Produkte sind doch fürchterlich. Wir Deutsche müssen sie stoppen und stattdessen alternative Produkte entwickeln und produzieren.
Roland Klose, Bad Fredeburg

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Kommentare

# Trump(eltier)Alois Sepp 2017-05-26 20:23
Diesem Trump(eltier) sollte man einen Haufen vor die Tür setzen. Dieser Typ ist doch nicht mehr normal zu betrachten.

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))