Theresa May: Zockerin des Casino-Kapitalismus - QR Code Friendly
"Nur ein verzweifelter Spieler (Zocker) setzt alles auf einen einzigen Wurf", wusste bereits Friedrich von Schiller.
 
So verspielte Premierminister David Cameron mit dem Referendum über den Verbleib Großbritanniens in der EU sein Amt, weil sich das britische Volk für den BREXIT aussprach. Er verspielte damit auch gleichzeitig die Bedeutung des Finanzplatzes London im europäischen Casino-Kapitalismus. Theresa May ist eine würdige Nachfolgerin Camerons im Amt der Premierministerin, da sie vor dem Referendum gegen den BREXIT war und danach auf einmal die Befürworterin eines sog. "Hardcore-BREXIT" ist. In der irrigen Annahme, das britische Volk würde ihr deshalb einen glanzvollen Sieg bei den vorgezogenen Unterhauswahlen schenken, verspielte sie die absolute Mehrheit der Tories und geht nun geschwächt in die langwierigen BREXIT-Verhandlungen mit der EU in Brüssel.
 

Geschieht ihr recht, aber was können wir von einer Zockerin des Casino-Kapitalismus made in Britain schon anderes erwarten? Es wird einsam um Theresa May bei den Tories und im Kabinett - eben "Darth MAYder`s Lonely Hearts Club Cabinet"

 

Roland Klose, Bad Fredeburg


Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))