Olaf Scholz, der Tor der Welt? - QR Code Friendly
Beim G20-Gipfel in Hamburg gab es laut dem Hamburger Landesvorsitzenden des Bundes Deutscher Kriminalbeamter, Jan Reinecke, eine Priorisierung, dem aber der Erste Bürgermeister von Hamburg, Olaf Scholz (SPD), widerspricht: "Zuerst seien die Gipfelteilnehmer zu schützen gewesen, dann die Bürger (Reinecke)."
 
Dazu zwei Zitate, die den Rechtsstaat beim G20-Gipfel in Hamburg infrage stellen, zwecks öffentlicher Diskussion:
 
Robert Peterlik: "Ich sehe ein staatliches System als gescheitert an, wenn der Rechtsstaat die Interessen weniger (Gipfelteilnehmer) vor die Interessen vieler (Bürger) setzt."
 
Henryk M. Broder: "Die Idee, man könnte dem Terror (Schwarzer Block, ISIS, NSU, etc.) nur mit rechtsstaatlichen Mitteln beikommen, übersteigt die Grenze zum Irrealen."
 
Roland Klose, Bad Fredeburg

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))