Bundestagswahlkampf 2017: Wettrennen trojanischer Pferde (2x gedruckt) - QR Code Friendly

Berliner Kurier vom 25.07.2017 und Lausitzer Rundschau vom 26.07.2017, laut genios.de, Titel: "Der Niedergang der SPD wird Martin Schulz nicht aufhalten"


 

Bundestagswahlkampf 2017 in Deutschland im Sommerloch: Angela Merkel (CDU) gegen den bärtigen Herausforderer Martin Schulz (SPD) aus Würselen.
Wahlkämpfe sind Wettrennen trojanischer Pferde. Mit einer Ausnahme: Bundeskanzlerin Angela Merkel, denn eine wahllahme Stute, die bereits alle wichtigen Wahlrennen gewonnen hat, braucht überhaupt kein eigenes Wahlprogramm für mehr Gerechtigkeit in Deutschland: "Sie kennen mich doch als Stabilitätsanker, Flüchtlingsmutti und erstaunliche Wendehälsin." Merkel kann sich deshalb auf ihren Lorbeeren ausruhen und so die wild gewordenen Hengste aus dem Herausfordererlager ins Leere laufen lassen. "Einfach weiter so mit Deutschland."
Wofür eigentlich überhaupt Wahlkampf? Autoverkäufer verkaufen Autos mit getürkten Schadstoffemissionen. Versicherungsvertreter verkaufen Versicherungen, die keiner ernsthaft braucht. Und Volksvertreter? Volksvertreter verkaufen im Wahlkampf natürlich das eigene Volk. Hauptsache am 24. September 2017 die alles entscheidende Bundestagswahl gewonnen, denn Wahltag ist Zahltag.
Roland Klose, Bad Fredeburg

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))