E-Autos floppen - QR Code Friendly
BK Angela Merkel will bis zum Jahr 2020 eine Million Elektroautos auf Deutschlands Straßen fahren sehen, um so den CO2-Ausstoß entscheidend senken zu können. Bis Ende November 2012 wurden in diesem Jahr bisher aber nur ganze 2.695 E-Autos in Deutschland zugelassen. Ein klares Votum gegen Merkels und Altmaiers verfehlte Energiepolitik. Warum soll ich mir überhaupt ein E-Auto kaufen? Die Strompreise steigen doch seit der Energiewende ins Unermessliche. Und bei erhöhter Nachfrage würden die Strompreise für Autofahrer nach den Gesetzen der Marktwirtschaft unaufhörlich weiter steigen. Mein Fazit: Der deutsche Autofahrer lässt sich lieber von den Mineralölkonzernen als von den Stromkonzernen abzocken, weil er die Merkels und Altmaiers nach dem E10-Flop als Strompreistreiber Nr. 1 enttarnt hat.

Roland Klose, Bad Fredeburg
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Kommentare

# Alois Sepp 2012-12-11 08:01
Absolut richtig!
Die Politiker, egal ob Merkels Gefolge oder nicht, die hocken doch überall mit drin und sahnen ab. So ist es leider auch beim Strom. So schön wie ein Elektrofahrzeug wäre, die Abzocke, die Elektrosteuer für diese Fahrzeuge kommt sicher!

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))