will kommen auf der Buergerredaktion   Click to listen highlighted text! will kommen auf der Buergerredaktion Powered By GSpeech

Leipziger Volkszeitung, Döbelner Allgemeine Zeitung, Osterländer Volkszeitung und Oschatzer Allgemeine Zeitung vom 29.08.2017, laut genios.de, Titel: "Nach dem Anschlag von Barcelona wächst die Angst vor Terror in Deutschland"


 

Die IS wollte die Basilika Sagrada Familia in Barcelona sprengen und benennt jetzt sogar die Dresdner Frauenkirche als Anschlagsziel. Wohin soll das noch führen - zu einem erneuten Religionskrieg zwischen Christentum und Islam? Haben die unzähligen Religionskriege auf unserem Planeten Erde nicht schon genug Unheil über die Menschheit gebracht?

Deutschlands Polizei bewacht doch bereits die jüdischen Synagogen. Wenn jetzt auch die christlichen Kirchen besonders beschützt werden müssen, dann brauchen wir dafür noch viel mehr Polizei als bisher angenommen. Ein Beispiel: Der Kölner Dom wird jährlich von fast sechs Millionen Menschen besucht. Sie alle müssten vor dem Eintritt in den Kölner Dom kontrolliert und der Dom 24 Stunden/Tag überwacht werden. Wer soll das leisten? Übrigens, eine vollkommene Sprengung des Kölner Doms durch islamistische Terroristen wäre die Tragödie des christlichen Abendlandes schlechthin, denn ein exakter Neubau des Weltkulturerbes würde nach heutigen Berechnungen ca. 20 Milliarden Euro kosten. Außerdem würde das sicher Neonazis dazu veranlassen, Moscheen in Deutschland ebenfalls in Brand zu setzen. Eine Spirale sinnloser, religiös motivierter Gewalt wäre die Folge.

Wollen wir die Eskalation von "Unheiligen Religionskriegen" in Deutschland wirklich bewusst heraufbeschwören? Wenn nein, dann muss sich die deutsche Bundeswehr umgehend aus den Religionskriegen zwischen den verfeindeten muslimischen Konfessionsgruppen im Irak, in Syrien und in Afghanistan heraushalten. Denn, die Freiheit Deutschlands wird nicht in Mazar-e Sharif, Erbil, Timbuktu oder z. B. in Damaskus verteidigt, sondern ausschließlich auf deutschem Boden gegen die Dschihadisten des ISIS. Stell Dir vor, in den Dreißgjährigen Religionskrieg (1618-48) zwischen Katholiken und Protestanten hätten sich auch Muslime eingemischt. Was wäre dann passiert? Meine Prognose dazu: Der Krieg hätte vermutlich noch weitere dreißig Jahre länger gedauert.

Roland Klose, Bad Fredeburg

Um zu kommentieren, müssen Sie in Ihrer Sprache registriert und angemeldet sein

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
(Durchschnitt 0 aller Bewertungen)

Additional information

Idee, Design, Programm und Copyright  ©2019 by Michael Maresch



Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech
Cookies erleichtern das Bedienen der Bürgerredaktion. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Datenschutz Info Ok Ablehnen