TV-Talkshow-Müll im ZDF und im ERSTEN! - QR Code Friendly
TV-Flüchtlingstalk "Illner intensiv". ZDF-Moderatorin Maybrit Illner macht den schlechtesten Witz des Abends, in dem sie der Integrationsbeauftragten, Aydan Özoguz (MdB, SPD), folgendes vorschlägt: "Sie als weltoffene SPD könnten sich doch überlegen, Deutschland ist ein so reiches Land, dass wir für Flüchtlinge statt einer Obergrenze sogar eine Untergrenze brauchen."
 
Ehrlich gesagt, ich kann mir diesen Müll, der in viel zu vielen TV-Talkshows zum Besten gegeben wird, schon lange nicht mehr anhören. Deutschland, ein reiches Land? WIR haben aktuell eine Staatsverschuldung von 2,128 Billionen Euro. Dabei geben wir voraussichtlich für 2016 und 2017 ca. 50 Milliarden Euro nur allein für Flüchtlinge in Deutschland aus. Doch für mehr soziale Gerechtigkeit in Deutschland ist kein Geld vorhanden. Dazu nur ein Beispiel: Ein Rentner in Deutschland bekommt durchschnittlich ca. 800 Euro pro Monat weniger Rente als ein Rentner in unserem Nachbarland Österreich. Wie kann das sein, wo wir doch alle so reich sind und Altersarmut bei den Rentnern in Deutschland herrscht, weil das aktuelle Rentenniveau bei nur 48,2% netto vor Steuern liegt?
 
TV-Talkshow-Moderatorin Anne Will (DAS ERSTE) weiß darauf eine Antwort: "Das Rentensystem in Deutschland und Österreich kann man nicht miteinander vergleichen. In Österreich muss nämlich ein Rentner seine Rente zu 100% versteuern." Liebe Frau Will, richtig, aber ein deutscher Rentner, der im Jahr 2017 erstmalig Rente aus der gesetzlichen Rentenversicherung bezieht, muss seine Rente auch zu 74% versteuern. Und ab dem Jahr 2040 dann ebenfalls zu 100% versteuern.
 
Roland Klose, Bad Fredeburg

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))