Mission impossible: Özdemir als Außenminister bei Erdowahn (gedruckt) - QR Code Friendly
Saarbrücker Zeitung vom 11.10.2017, laut genios.de, Titel: "Jamaika wird im Ansatz gesprengt"


In Deutschland soll die Jamaika-Koalition aus CDU, CSU, FDP und Grünen kommen. Cem Özdemir (Bündnis 90/DIE GRÜNEN) soll grüner Bundesaußenminister werden, was meines Erachtens die Jamaika-Koalition schon im Ansatz sprengen könnte. Das ist genauso paradox, als wenn wir eine FKK-Blondine nackt an den Strand von Riad schickten, wo sie natürlich sofort verhaftet würde. Warum? Cem Özdemir würde bei seinem Antrittsbesuch in der Türkei gleich von Erdowahn als Terrorist und Gülen-Putschist eingesperrt und nur im Austausch mit allen in Deutschland lebenden PKK-Kurden, Gülen-Anhängern und Erdogan-Kritikern wieder frei gelassen werden. Wollen wir das wirklich? Die Jamaika-Koalition und der demokratische deutsche Rechtsstaat stünden damit vor einer echten Zerreißprobe.

Roland Klose, Bad Fredeburg
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))