Tag der Deutschen Einheit am 03.10.2017: Der Geist von Weimar? (gedruckt) - QR Code Friendly
Hamburger Morgenpost vom 04.10.2017, laut genios.de, ohne Titel


Angesichts der Bundestagswahl vom 24.09.2017 ist Deutschland tief gespalten und zersplittert in ein "Sieben-Parteien-System" wie ähnlicherweise seinerzeit in der Weimarer Republik (1919-33). Die großen Volksparteien haben an Bedeutung verloren und mit der AfD hat es erstmalig wieder eine rechtsextreme Partei in den Be(ä)rliner Reichstag geschafft.

Zum Tag der Deutschen Einheit - am 03. Oktober 2017 - möchte ich deshalb der Berliner Republik ein Zitat von Friedrich Ebert (SPD), erster deutscher Reichspräsident von 1919-25, ins Stammbuch schreiben: "Einigkeit und Recht und Freiheit - dieser Dreiklang aus dem Liede des Dichters gab in Zeiten innerer Zersplitterung und Unterdrückung der Sehnsucht aller Deutschen Ausdruck; er soll auch jetzt unseren harten Weg zu einer besseren Zukunft begleiten. Jetzt muss der Geist von Weimar, der Geist der großen Philosophen und Dichter wieder unser Leben erfüllen."

Meine Frage dazu: Sollen wir in Zeiten einer drohenden Jamaika-Koalition und instabiler Verhältnisse den "Geist von Weimar" wirklich beschwören oder den Geist für immer in der Flasche lassen?

Roland Klose, Bad Fredeburg
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))