Bildungsschelte: Pfeiffer, Sie werden immer dümmer! (gedruckt) - QR Code Friendly
Münchner Abendzeitung vom 18.10.2017, laut genios.de, Titel: "Angela, es ist Zeit"



"Pfeiffer, Sie werden immer dümmer! Suchen Sie sich einen Beruf, in dem Sie nicht viel schreiben müssen, am besten Zahnarzt oder so etwas." Das ist ein Filmzitat aus der deutschen Kriegskomödie von 1944, "Die Feuerzangenbowle", mit Erich Ponto als Professor Crey, der dem Schüler Johannes Pfeiffer alias Heinz Rühmann kräftig die Leviten liest.

 

Hat sich gegenüber dem sog. Dritten Reich in der föderalen, wiedervereinten Bundesrepublik Deutschland wirklich etwas Entscheidenes verändert, zumal Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am 12. Juni 2008 die sog. Bildungsrepublik Deutschland ausgerufen hatte? Nein, wie eine aktuelle, bundesweite Bildungsstudie über das Bildungsniveau beweist. Im Gegenteil, deutsche Grundschüler werden immer schlechter in Mathe und Deutsch - vor allem in dem bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen.

 

Kein Wunder, denn in unseren Schulklassen wird weiterhin zum Nachteil der Schüler eigenmächtig und kräftig herum experimentiert - und das in jedem Bundesland auf recht unterschiedliche Art und Weise. Aus der politischen Forderung "Bildung, Bildung, Bildung", was den Produktionsstandort Deutschland im Autoland der Dichter, Denker und Erfinder sichern soll, wird so "die von oben verordnete Schule des Versagens und der Schulversager". Warum? Am Schulunterricht nehmen auch Migranten- und Flüchtlingskinder teil, welche die deutsche Sprache kaum oder gar nicht verstehen, bzw. infolge der realisierten und als Erfolg propagierten Inklusion auch Schüler, die eigentlich nicht auf eine Grundschule, sondern auf eine Förderschule gehören. Und das alles ohne das dafür erforderliche zusätzliche Lehrpersonal. Das muss ja schiefgehen und zu Lasten des Bildungsniveaus gehen.

 

Hat unsere Schule so überhaupt noch eine Zukunft? Nur wenn endlich ein Umdenken in der Schulpolitik eintritt, das in allen Bundesländern Deutschlands gleichermaßen und einheitlich umgesetzt wird. Frei nach dem Motto des deutschen Sprichworts: "Wer sich nicht bessern will, den soll der Henker in die Schule nehmen."

Roland Klose, Bad Fredeburg
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))