#MeToo - QR Code Friendly

Sind Sie auch schon einmal von den politischen Parteien und ihren Führern in Deutschland als Stimmvieh bei Wahlen missbraucht und nach dem Motto übers Ohr gehauen worden: Im Wahlkampf versprochen, wird nach der Wahl gebrochen? #MeToo.

 

Hier nur einige Beispiele: "Von deutschem Boden darf nie wieder Krieg ausgehen", "Die Mauer wird auch noch in 50 und 100 Jahren stehen", "Vorwärts immer, rückwärts nimmer", "Den Sozialismus in seinem Lauf, hält weder Ochs noch Esel auf", "Durch eine gemeinsame Anstrengung wird es uns gelingen, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Sachsen und Thüringen schon bald wieder in blühende Landschaften zu verwandeln, in denen es sich zu leben und zu arbeiten lohnt", "Die Rente ist sicher", "Mit mir wird es keine PKW-Maut und auch keine Obergrenze für Flüchtlinge geben" und "Zeit für mehr Gerechtigkeit".

 

"Entscheidend ist, was hinten dabei rauskommt", um es mit Altkanzler Helmut Kohl auszudrücken. Meist nur heiße Luft. Was interessiert Politiker schon ihr Geschwätz von gestern. Aktuelles Beispiel: Die Jamaika-Sondierungsgespräche mit den Grünen. Für die Wege zur Macht wird jede Kröte geschluckt und jeder Joint geraucht. Missbrauchsopfer sind die Wähler. #MeToo.

Roland Klose, Bad Fredeburg


Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))