Der Abgesang auf Air Berlin (2x gedruckt) - QR Code Friendly
Hamburger Morgenpost vom 01.11.2017 und Berliner Morgenpost vom 02.11.2017, laut genios.de und Leserbriefseite, Titel: ohne Titel und "Berliner Luft bekommt der Luftfahrt nicht"


Der Abgesang auf Air Berlin. Der letzte Flug von Air Berlin (AB 6210) wird sentimental, als die Air-Berlin-Hymne angestimmt wird und das Flugzeug in Berlin-Tegel landet: "Flugzeuge im Bauch, im Blut Kerosin, Kein Sturm hält sie auf, uns`re Air Berlin!..."

 

Stimmt nicht ganz, denn nach der Insolvenz ist die Air Berlin Geschichte, obwohl sie einmal der größte Kunde des Pannen-BER-Hauptstadtflughafens "Willy Brandt" in Be(ä)rlin werden sollte. Denn weil die Eröffnung des BER-Hauptstadtflughafens Berlin-Brandenburg im Jahr 2012 platzte, klagte die Air Berlin unter anderem auf 48 Millionen Euro Schadenersatz. Vergeblich, Air Berlin ist pleite und für den BER-Flughafen gibt es immer noch keinen verbindlichen Starttermin. Die Welt lacht über Deutschland und das zurecht. Die einzigen, die nicht lachen, sind die Mitarbeiter von Air Berlin.

Roland Klose, Bad Fredeburg
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))