#Dieselgate: VW macht sich zum Affen! - QR Code Friendly
In der Dieselgate-Abgasaffäre mit Betrugssoftware macht sich VW selber zum Affen. Warum? Unter anderem in Albuquerque in New Mexico (USA) ließ VW im Mai 2015 in einen Glaskäfig mit zehn Affen über ein Rohr Abgase einleiten. Woran erinnert mich das? An den Führer Adolf Hitler, der am 26. Mai 1938 den Grundstein für das VW-Werk in Wolfsburg legte, und an sein sog. "Vergasungsprojekt Auschwitz" in Oberschlesien.

Warum eigentlich VW-Tierversuche mit Affen? Die Menschenversuche mit Diesel-Autoabgasen auf Deutschlands Straßen laufen doch schon wesentlich länger. Mein Tipp für die Zukunft: Versuche mit Diesel-Autoabgasen zu allererst an VW-Vorständen erproben. Vielleicht ändert sich dann etwas bei VW (V erantwortung W interkorn) mitsamt Vergasungspolitik.

Roland Klose, Bad Fredeburg
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))