Freiheit für Carles Puigdemont! (2x gedruckt) - QR Code Friendly
Hamburger Morgenpost vom 27.03.2018 und FOCUS-Magazin vom 31.03.2018, laut genios.de, ohne Titel


Unglaublich, aber wahr, bei der Einreise von Dänemark nach Deutschland wurde der katalanische Separatistenführer, Carles Puigdemont, in Schleswig-Holstein festgenommen. Und das im demokratischen Rechtsstaat Deutschland, welches die Menschenrechte achtet und selbst bis zum Jahr 1871 für seine Unabhängigkeit kämpfte.

Schäm Dich, Deutschland und deutsche Jusitz, denn noch am 20.12.2017 durfte sogar der iranische Todesrichter, Ayatollah Mahmud Hashemi Scharudi, nach Deutschland einreisen, ohne gleich verhaftet zu werden, um sich in einer Privatklinik in Hannover behandeln zu lassen. Dabei war der menschenverachtende, islamistische Ayatollah im Iran für Folter, Amputationsstrafen, Verfolgungen von Minderheiten und Andersdenkenden, Niederschlagung der Opposition sowie tausender Todesurteile und Hinrichtungen verantwortlich. Unter anderem für die Hinrichtungen von Minderjährigen, Homosexuellen und Vergewaltigungsopfern.

Puigdemont hat sich dagegen nur auf demokratischem Wege friedlich für die Unabhängigkeit Kataloniens von Spanien eingesetzt. Deshalb fordere ich hiermit die sofortige Freilassung von Puigdemont von der GroKo-Bundesregierung in Deutschland. Basta.

Roland Klose, Bad Fredeburg
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))