#Toy: Wir sind nicht Dein Spielzeug, Trump! - QR Code Friendly
US-Präsident Donald Trump ist weder ein Brückenbauer noch ein Friedensstifer, sondern ist und bleibt der ewige, eigenwillige und beratungsresistente Provokateur und Kriegstreiber. Warum? Mit der Verlegung der US-Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem (Stadt des Friedens?) hat er passend zum 70. Jahrestag der Gründung Israels Jerusalem quasi als Hauptstadt Israels anerkannt und so antiisraelische Ausschreitungen maßgeblich gefördert. In Gaza mussten deswegen bisher mind. 60 Menschen ihr Leben lassen. Doch nicht genug, Al-Qaida-Chef Muhammad al-Zawahiri erklärt Trump und den USA wegen der neuen US-Botschaft in Jerusalem sogar den Dschihad, den Heiligen Krieg.

Eine fatale Entscheidung von Trump, dem US-Trampeltier - dem neuen Wappentier der USA anstelle des Weißkopfseeadlers - die in höchstem Maße unsensibel ist. Stellen Sie sich nur einmal vor, US-Präsident Kennedy hätte damals mitten im Kalten Krieg die US-Botschaft von Bonn nach Berlin verlegt und damit Berlin quasi als Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland anerkannt. Unvorstellbar - Berlin als auch Jerusalem. Und alle anderen Länder des sog. freien Westens sollen Trump natürlich wie selbstverständlich folgen und ebenfalls ihre Botschaften nach Jerusalem verlegen.

Genauso wie bei Trumps Alleingängen in Bezug auf Russland und den Iran, das heißt, Ausstieg aus dem Atomabkommen mit dem Iran und verschärfte Sanktionen gegen Russland und den Iran. Trump gibt seinen vermeintlichen Bündnispartnern gar nichts mehr, sondern fordert nur noch von ihnen: Erhöhung des Wehretats auf 2% des Bruttoinlandsprodukts, mehr militärische und finanzielle Beteiligung an seinen Kriegen im Nahen und Mittleren Osten, mehr Importe aus den USA und/oder mehr Produktion in den USA: America First! Damit meint Trump vor allem die EU und Deutschland, denen er mit Strafzöllen und einem Handelskrieg droht.

Großer Führer Trump befiehl und wir folgen? Nein, sicher nicht. Die EU und Deutschland sind mittlerweile volljährig geworden. Frei nach dem ESC-Siegersong "Toy" der Israelin Netta von 2018: "Ich bin (Wir sind) nicht dein Spielzeug, (Trump)!"

Roland Klose, Bad Fredeburg
Weitere Artikel
Roland Klose

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))