Mounir al-Motassadeq nach Guantanamo abschieben! - QR Code Friendly
Mounir al-Motassadeq (44) ist verurteilter Al-Qaida-Terrorist und gehörte zur kriminellen Vereinigung der Hamburger Terrorzelle um den Terror-Piloten Mohammed Atta (+33), der am 11. September 2001 einen der beiden Türme des World Trade Centers in New York mit einem Linienflieger in Brand setzte, wobei zwangsläufig knapp 3.000 Menschen getötet wurden. Jetzt soll al-Motassadeq, der für die New Yorker Anschlagsplanung verantwortlich zeichnet und seit 15 Jahren in der JVA Santa Fu in Hamburg einsitzt, in sein Heimatland Marokko abgeschoben werden.

Kurios - das Köngreich Marokko besteht auf einem Linienflug statt auf einem Charterflug nach Marokko. Doch die Ausstellung der notwendigen Dokumente für eine Abschiebung hat Marokko bisher noch nicht erbracht. Es scheint so, als wolle Marokko al-Motassadeq gar nicht zurückhaben. Unglaublich, die Abschiebung des Salafisten und Osama-bin-Laden-Leibwächters, Sami A., von Bochum nach Tunesien scheiterte jahrelang daran, weil ihm in Tunesien Folter und die Todesstrafe drohe. In Marokko, wohin al-Motassadeq abgeschoben werden soll, gibt es aber auch noch die Todesstrafe.

Deshalb mein Tipp, wenn die Abschiebung al-Motassadeqs nach Marokko scheitern sollte, dann würde sich sicher US-Präsident Donald Trump an Weihnachten über das Weihnachtsgeschenk und die Abschiebung al-Motassadeqs nach New York oder Guantanamo besonders freuen. Wie in Tunesien und in Marokko drohen ihm auch in den USA und in Guantanamo Folter und die Todesstrafe. In meinen Augen mehr als gerecht, denn al-Motassadeq ist ja schließlich nicht nur für den gemeinschaftlich geplanten Massenmord an knapp 3.000 Menschen in New York verantwortlich, sondern auch noch für George W. Bushs anschließende Gegenschläge - den Krieg in Afghanistan und den Kreuzzug gegen den internationalen islamistischen Terrorismus.

Roland Klose, Bad Fredeburg
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))