Willkommen auf der Buergerredaktion   Hier Klicken ! Willkommen auf der Buergerredaktion Klicken Sie bitte auf das Lautsprechersymbol, um den markierten Text vorgelesen zu bekommen! Powered_By GSpeech
Autoren stellen Ihre Artikel selbst ein.Ôćô Autoren ÔćôOhne jeden Einfluss der Redaktion.
a
Ostsee-Zeitung vom 30.10.2018, laut genios.de, ohne Titel


Es hat sich ausgeMERKELt. Bundeskanzlerin Angela Merkel zieht die Konsequenzen aus den Landtagswahlschlappen in Bayern und in Hessen. Beim 31. CDU-Bundesparteitag am 07.12.2018 in Hamburg kandidiert sie nicht mehr f├╝r den Parteivorsitz und im Wahljahr 2021 will sie auch als Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland zur├╝cktreten.

Ein R├╝cktritt auf Raten mit Voransage? Nicht konsequent genug, weil dadurch ab sofort ihre Glaubw├╝rdigkeit und ihre Machtbasis in der Union, der GroKo 4.0 und beim deutschen Volk zerbr├Âselt. Denn, mal ehrlich, wer will sie bis ins Jahr 2021 noch ertragen, f├╝r ernst nehmen und ihr bei politischen Entscheidungen ohne Wenn und Aber folgen?

Ihre Nachfolge wird Merkel jedenfalls so nicht mehr regeln k├Ânnen, weil ihr alter Widersacher Friedrich Merz bereits seine Kandidatur f├╝r den CDU-Bundesvorsitz angemeldet hat. Und der Machtmensch und ausgewiesene Wirtschaftsexperte Friedrich Merz hat noch eine alte Rechnung mit Angela Merkel offen. Wenn er der neue CDU-Parteivorsitzende in Hamburg werden sollte, wovon ich ausgehe, dann wird er Frau Merkel nat├╝rlich auch das Amt der Bundeskanzlerin in der GroKo 4.0 streitig machen und sie anschlie├čend auf das Altenteil abschieben. ER schafft das!

Roland Klose, Bad Fredeburg

Um zu kommentieren, m├╝ssen Sie in Ihrer Sprache registriert und angemeldet sein

Additional information

Idee, Design, Programm und Copyright  ┬ę2018 by Michael Maresch



Hier Klicken ! Klicken Sie bitte auf das Lautsprechersymbol, um den markierten Text vorgelesen zu bekommen! Powered_By GSpeech