Merkel-Nachfolge: Alternativlos war gestern! (gedruckt) - QR Code Friendly
Münchner Abendzeitung vom 03.11.2018, laut genios.de, Titel: "Wer die Wahl hat, hat die Qual"


Das CDU-Nachfolgerennen um den CDU-Bundesparteivorsitz wird sehr spannend. Denn mit CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer (AKK), Bundesgesundheitsminister Jens Spahn und dem ehemaligen Fraktionsvorsitzenden bzw. Finanz- und Wirtschaftsexperten Friedrich Merz gibt es im Handumdrehen gleich drei Kandidaten für die Angela-Merkel-Nachfolge.

Kaum zu glauben, denn Bundeskanzlerin Merkel hat sich und ihre Politik immer als a l t e r n a t i v l o s bezeichnet. Alternativlos ist nur unsere Erde und ihr Schöpfer, Frau Merkel. Jeder Mensch ist zu ersetzen - auch Sie. Und mit AKK, Spahn und Merz gibt es gleich drei Alternativen mit recht unterschiedlichen Politikansätzen zur freien Auswahl. Es gibt also ein Leben nach Merkel - Gott sei Dank!

Roland Klose, Bad Fredeburg
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um zu kommentieren, müssen Sie in Ihrer Sprache registriert und angemeldet sein

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))