Die Titanic und der BREXIT: Der Eisberg und der Affenfelsen Gibraltar - QR Code Friendly
Was hat das Kreuzfahrtschiff Titanic mit der zweifelhaften BREXIT-Einigung zwischen der EU und Großbritannien gemeinsam?

Die Titanic kollidierte am 14. April 1912 auf ihrer Jungfernfahrt von Southhampton nach New York mit einem Eisberg und ging unter. Die BREXIT-Einigung zwischen der EU und Großbritannien droht neben der Irland- und Nordirlandfrage am Affenfelsen von Gibraltar zu scheitern. Der Grund: Der Zangapfel Gibraltar, das direkt an Spanien grenzt, gehört seit dem Jahr 1713 zu Großbritannien. Im 35.000-Einwohner-Staat und Shopping-Paradies Gibraltar arbeiten viele andalusische Spanier und Grenzgänger gegen gutes Geld, die damit ihren Lebensunterhalt verdienen. Ihr Status nach dem BREXIT - Softcore- oder doch Hardcore-BREXIT? - ist genauso ungeklärt wie der Status des britischen Nordirlands gegenüber der EU-Republik Irland.

Die Europäische Union (EU) hat zwar im Jahr 2012 den Friedensnobelpreis für Frieden, Versöhnung, Demokratie und Menschenrechte verliehen bekommen, aber mit dem anvisierten BREXIT reisst dieser höchstwahrscheinlich wieder alte kriegerische Wunden auf: Den Nordirlandkonflikt zwischen Protestanten und Katholiken und den spanisch-britischen Kampf um den Berberaffenfelsen Gibraltar. Denn, Spanien droht der EU mit der Absage des BREXIT-Gipfels, falls die Gibraltarfrage bis dahin nicht gelöst werden sollte.

Gibr a l t a r darf nicht auf dem EU-Altar des BREXIT`s geopfert werden! Genauso wie Nordirland? Darin könnte eine Möglichkeit zur Einigung im BREXIT-Streit bestehen: Ein Sonderstatus für Nordirland und Gibraltar - des lieben Friedens willen. Ansonsten wird es nur Verlierer beim BREXIT geben.

Roland Klose, Bad Fredeburg
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))