Silvesterfeuerwerk u n d das Dauerfeuerwerk im Krieg verbieten! - QR Code Friendly
Viele deutsche Städte, aber auch z. B. Paris und London, verbieten mittlerweile das Feuerwerk an Silvester. Böller und Raketen sind nicht erlaubt - wegen der Feinstaubbelastung und weil Menschen beim Feuerwerk verletzt und getötet werden. In Deutschland ist dafür der Vorreiter die deutsche Umwelthilfe - wie bei den Dieselfahrverboten im Übrigen auch.

Richtig und konsequent? Nur teilweise, denn hier zeigt sich eindrucksvoll, wie vor allem Politiker und Richter wieder einmal mit zweierlei Maß messen. Nämlich besonders im Krieg entsteht eine sehr hohe Feinstaubbelastung und Menschen werden im Krieg als Kanonenfutter der Kriegstreiber, der Rüstungsindustrie und der Mächtigen massenweise verletzt und getötet. Die Feuerwerksargumentation stimmt zwar, aber wird deshalb auch richtigerweise das Dauerfeuerwerk im Krieg verboten oder gar deutsche Kriegseinsätze z. B. in Afghanistan, Irak, Syrien und in Mali? Nur allein das Silvesterfeuerwerk zu verbieten, das ist reine Augenwischerei.

Roland Klose, Bad Fredeburg
Weitere Artikel (Alle Beiträge im Menu)
Roland Klose
Autor: Roland Klose

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um zu kommentieren, müssen Sie in Ihrer Sprache registriert und angemeldet sein

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))