will kommen auf der Buergerredaktion   Click to listen highlighted text! will kommen auf der Buergerredaktion Powered By GSpeech
Prof. Ludwig Erhard, der Vater des deutschen Nachkriegswirtschaftswunders und der Sozialen Marktwirtschaft, war von 1949-63 unser überaus erfolgreicher Bundeswirtschaftsminister. Er hatte einen Doktortitel in Betriebswirtschaft, war ausgewiesener Wirtschaftswissenschaftler und verwirklichte auf diesem Wege in der alten Bundesrepublik seine Maxime "Wohlstand für ALLE".

Unsere Bundesminister im BILD-Check: Fachkräftemangel in der GroKo-4.0-Bundesregierung in Deutschland im Jahr 2018? Ja, natürlich, denn kaum ein Bundesminister ist noch wirklich Experte in seinem Ressort. So kann das nie etwas werden mit der Digitalisierung, der Elektromobilität und der Industrie 4.0. Dafür leisten sich so manche Bundesminister ein Heer von teuren Beratern, die viel zu oft Lobbyisten sind und den Ministern auch noch die Gesetzestexte für neue Bundesgesetze diktieren.

So hat z. B. Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) nie in der Bundeswehr gedient, leistet sich dafür aber einen teuren Beraterstab, der den Steuerzahlern jährlich bis zu 150 Millionen Euro kostet. Und das Ergebnis? Personalnot bei der Bundeswehr, schlechte Ausrüstung und mangelnde Einsatzbereitschaft auf dem Feld, in der Luft und zu Wasser. Jetzt sollen sogar Söldner für die deutsche Bundeswehr angeworben werden.

Deshalb muss Deutschland im Rahmen des neuen Zuwanderungsgesetzes unbedingt auch Bundesminister aus dem Ausland rekrutieren, die noch wirkliche Experten auf ihrem Gebiet sind. Ansonsten wird Deutschland zum Entwicklungsland verkommen. Denn, im Land der Dichter, Denker und Erfinder wird politisch gesehen seit Ludwig Erhard nichts wirklich Neues mehr erfunden, im Gegenteil, neue politische Ideen und Konzepte werden fast nur noch vom Ausland abgekupfert. Deutschland, erwache!

Roland Klose, Bad Fredeburg

Kommentare  

# Fachkräfte aus dem Ausland??Alois Sepp 2018-12-30 16:13
Leider ist das ein Witz erster Güte. Hat doch unsere Asylanten- und Flüchtlingsmutti Merkel schon damit geprahlt, dass bei den Neuankömmlingen Fachleute mit dabei sind und unsere Wirtschaft unterstützen kann.

Entweder bin ich blind oder auch nur doof, weil ich bisher in dieser Richtung noch nichts gesehen habe.

Hinzu kommt, dass in der früheren Bundesrepublik alle namhaften und wichtigen Minister in ihren Ressorts Fachkräfte und Personen mit Hirn waren. Heute darf man in vielerlei Hinsicht bei unseren teuren Ministern daran zweifeln.
Deutschland ist spätestens unter Merkel schon längst zum Entwicklungsland geworden.

Leider fehlt dem heutigen Deutschland der notwendige "Trottel", der "UNS" Entwicklungshilfe bezahlt.

Um zu kommentieren, müssen Sie in Ihrer Sprache registriert und angemeldet sein

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
(Durchschnitt 0 aller Bewertungen)

Additional information

Idee, Design, Programm und Copyright  ©2019 by Michael Maresch



Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech
Cookies erleichtern das Bedienen der Bürgerredaktion. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Datenschutz Info Ok Ablehnen