Wenn die nackten Zahlen in Deutschland AUFSTEHEN, demonstrieren und wählen könnten...!? - QR Code Friendly
Umfrage zum neuen Jahr 2019: Deutsche sehen die Zukunft so pessimistisch wie lange nicht mehr. Berechtigt? Laut Bundeskanzlerin Angela Merkel geht es uns allen doch so gut wie lange nicht mehr. Die tatsächlichen Zahlen zum Ende des Jahres 2018 sprechen aber eine ganz andere Sprache:

- Verlorene Vollzeitstellen seit dem Jahr 1991:                             8 Millionen
- Reale Arbeitslose ohne geschönte Arbeitslosenstatistik:               4 Millionen
- Anspruch auf Hartz IV:                                                          13 Millionen
- Kinderarmut:                                                                       4,4 Millionen
- Altersarmutsrentner: Rente unter Hartz-IV-Niveau:             über 10 Millionen
- Sozialwohnungen:                                                                1,1 Millionen (im Jahr 1991 waren es noch 4 Millionen Sozialwohnungen!)
- Erwerbsarmut und prekäre Beschäftigung:                          ca. 13 Millionen Menschen.

Wenn Zahlen AUFSTEHEN, demonstrieren und wählen könnten, dann hätten WIR tatsächlich eine "Macronsche-GELBWESTEN"-Republik in Deutschland, oder?

Roland Klose, Bad Fredeburg
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Kommentare  

# ...nackte Zahlen....Alois Sepp 2019-01-03 21:08
Das stört aber unsere Kanzlerin und den meisten Politgenossen in Berlin so wenig, wie nur etwas. Trotz der immer währenden Amtseide bei Amtsantritt!!

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))