Mays BREXIT: Nur innerhalb der EU herrscht Frieden! - QR Code Friendly
Großbritanniens Premierministerin Theresa May will den BREXIT in Brüssel mit der EU nachverhandeln. Warum? Es droht der Backstop, eine harte Grenze zwischen Großbritanniens Provinz Nordirland und dem EU-Mitglied Irland, wie vor dem Eintritt Großbritanniens in die EWG (Europäische Wirtschaftsgemeinschaft) im Jahr 1973 und damit ein Comeback des kriegerischen und ungelösten Nordirlandkonflikts.

Was beweist das? Die Europäische Union hat den Friedensnobelpreis 2012 zurecht für ihren Einsatz für Frieden, Versöhnung, Demokratie und Menschenrechte in Europa verliehen bekommen. Denn, innerhalb der EU herrscht Frieden und außerhalb der EU kannt es z. B. bei einem Hardcore-BREXIT erneut politische Unruhen geben, weil die gesamtirische Frage wieder in den Vordergrund tritt.

Soll die EU deshalb Theresa May nachgeben? Keinesfalls, die Briten werden schon sehen, was für politische und wirtschaftliche Vorteile sie mit dem Austritt aus der EU verloren haben. Die EU muss jetzt für die Zeit nach dem BREXIT planen. Mein Vorschlag deshalb wegen des wachsenden Antisemitismus in Deutschland und Europa und zwecks Verwirklichung und Sicherung des Friedens im Nahen und Mittleren Osten: Israel muss unbedingt EU-Mitglied und auch Mitglied der NATO werden.

Roland Klose, Bad Fredeburg
Pin It

Um zu kommentieren, müssen Sie in Ihrer Sprache registriert und angemeldet sein

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertungen)