Willkommen auf der Buergerredaktion   Hier Klicken ! Willkommen auf der Buergerredaktion Klicken Sie bitte auf das Lautsprechersymbol, um den markierten Text vorgelesen zu bekommen! Powered_By GSpeech
Autoren stellen Ihre Artikel selbst ein.Ôćô Autoren ÔćôOhne jeden Einfluss der Redaktion.
a
LKW-Fahrer prahlen gerne damit: "Meiner ist 25 m lang." Russlands Pr├Ąsident Wladimir Putin sagt ├╝ber sein Mega-Projekt: "Meiner ist 2.500 km lang." Was Putin konkret meint, das sind die beiden Gasleitungen von Nord Stream 1 und 2.

Putin kann zurecht stolz auf seine Gaswaffe sein, denn sein OP (Ostseepipeline-Pate) hei├čt Gazprom-Gerd Schr├Âder - mit den besten Verbindungen bis ins Bundeskanzlerinamt und ins Willy-Brandt-Haus nach Berlin.

Da platzt sogar Donald Trump vor Neid der Kragen und droht Deutschland mit US-Sanktionen und Strafz├Âllen bzw. US-Fracking-Gas-Bombardements - frei nach dem Motto: Was meine Feinde sind, das m├╝ssen auch eure Feinde sein.

Meine Meinung: Deutschland darf sich weder von Terroristen noch von Trump erpressen lassen. Die US-Sanktionen gegen Russland m├╝ssen nicht unbedingt auch Deutschlands Sanktionen werden. Deutschland ist ein selbstst├Ąndiger Staat und wird schon lange nicht mehr von den US-Alliierten regiert. Deshalb gilt: Germany First. Trump Last.

Roland Klose, Bad Fredeburg

Um zu kommentieren, m├╝ssen Sie in Ihrer Sprache registriert und angemeldet sein

Additional information

Idee, Design, Programm und Copyright  ┬ę2019 by Michael Maresch



Cookies erleichtern das Bedienen der B├╝rgerredaktion. Mit der Nutzung unserer Seite erkl├Ąren Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Datenschutz Info Ok Ablehnen
Hier Klicken ! Klicken Sie bitte auf das Lautsprechersymbol, um den markierten Text vorgelesen zu bekommen! Powered_By GSpeech