Willkommen auf der Buergerredaktion   Hier Klicken ! Willkommen auf der Buergerredaktion Klicken Sie bitte auf das Lautsprechersymbol, um den markierten Text vorgelesen zu bekommen! Powered_By GSpeech
Autoren stellen Ihre Artikel selbst ein.Ôćô Autoren ÔćôOhne jeden Einfluss der Redaktion.
a
Frankfurter Neue Presse, Taunus Zeitung, Nassauische Neue Presse, H├Âchster Kreisblatt und R├╝sselsheimer Echo vom 18.03.2019, laut genios.de, Titel: "Wer von den streikenden Sch├╝lern tut etwas f├╝r die Umwelt?"


Wenn Sch├╝ler den letzten Schultag vor den Sommerferien schw├Ąnzen, damit der ohnehin teure Familienurlaub auf Mallorca mitten in der Hauptsaison etwas billiger wird, dann kann dies bis zu 2.500 Euro an Bu├čgeld kosten, obwohl an dem letzten Schultag in der Schule sowieso nichts mehr l├Ąuft.


Ganz anders ist die Sachlage dagegen bei "Fridays for Future" - den sog. Sch├╝lerstreiks gegen den Klimawandel. Das Schuleschw├Ąnzen hat kaum Konsequenzen. Es streiken aus Solidarit├Ąt auch beamtete Lehrer mit, die eigentlich als Beamte ├╝berhaupt nicht streiken d├╝rfen. Und Greta Thunberg (16), die Initiatorin der Sch├╝lerstreiks, wird sogar f├╝r den Friedensnobelpreis nominiert.

Verr├╝ckte Welt. Trotzdem sch├Ątze ich das Engagement der Sch├╝ler um Greta. Aber die Sch├╝ler k├Ânnen doch samstags streiken, wo sie in den meisten Bundesl├Ąndern ohnehin frei haben. Wir mussten fr├╝her dagegen noch samstags in die Schule. Und warum zu allererst gegen den Klimawandel demonstrieren. Es gibt doch in der Schule wahrhaftig genug Probleme und Gr├╝nde, wogegen die Sch├╝ler aufstehen und protestieren k├Ânnten: z. B. die schlechte Isolierung von Schulen, inkompetente und zu wenig Lehrer, fehlendes IT-Equipment und Schulen, die von Schimmel befallen sind und wo es in den Klassenzimmern durchrechnet.

Roland Klose, Bad Fredeburg

Um zu kommentieren, m├╝ssen Sie in Ihrer Sprache registriert und angemeldet sein

Additional information

Idee, Design, Programm und Copyright  ┬ę2019 by Michael Maresch



Cookies erleichtern das Bedienen der B├╝rgerredaktion. Mit der Nutzung unserer Seite erkl├Ąren Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Datenschutz Info Ok Ablehnen
Hier Klicken ! Klicken Sie bitte auf das Lautsprechersymbol, um den markierten Text vorgelesen zu bekommen! Powered_By GSpeech