will kommen auf der Buergerredaktion   Click to listen highlighted text! will kommen auf der Buergerredaktion Powered By GSpeech
Autoren stellen Ihre Artikel selbst ein.Ôćô Autoren ÔćôOhne jeden Einfluss der Redaktion.
a
Passauer Neue Presse vom 22.03.2019, laut genios.de, ohne Titel


Eine Geschworenen-Jury in San Francisco hat den Monsanto-Unkrautvernichter Roundup mit dem umstrittenen Wirkstoff Glyphosat als wesentlichen Faktor f├╝r die Lymphdr├╝senkrebs-Erkrankung des Kl├Ągers festgestellt.

Deshalb meine Frage: "Was ist eigentlich der Unterschied zwischen den BREXIT-Briten und den sog. Spitzenmanagern der Bayer AG in Leverkusen, die Monsanto unbedingt f├╝r schlappe 66 Milliarden US-Dollar kaufen mussten?"

Die BREXIT-Briten haben beim Referendum 2016 f├╝r ihren wirtschaftlichen Untergang gestimmt. Infolgedessen haben sie mit Theresa May eine f├╝hrungsschwache Premierministerin bekommen, die von allen guten Geistern verlassen ganz allein gegen das britische Unterhaus und die EU k├Ąmpft. Das britische Pfund st├╝rzt ab und die EU-Investoren und EU-Unternehmen ziehen sich v├Âllig frustriert aus Gro├čbritannien zur├╝ck.

├ähnlich ist die Lage beim Bayer-Konzern. Die Bayer AG musste unbedingt den US-Riesen Monsanto f├╝r 66 Milliarden US-Dollar schlucken, obwohl jeder Experte und jeder Idiot schon damals von dem vermutlich krebserregenden Glyphosat-Wirkstoff von Roundup wusste und dies als enormes Risiko f├╝r den Bayer-Konzern einstufte. Die sog. Spitzenmanager von Bayer haben Monsanto trotzdem gekauft und dies als gro├čen Erfolg gefeiert. Nur ein Unternehmerrisiko? Mitnichten, denn die Bayer-Aktie ist unter anderem wegen der Geschworenen-Jury in San Francisco um 10% abgest├╝rzt. Vorab hatte die Bayer AG bereits den weltweiten Abbau von 12.000 Arbeitspl├Ątzen angek├╝ndigt.

Die Arbeiter beim Bayer-Konzern m├╝ssen nun f├╝r die risikofreudigen und unbelehrbaren Spitzenmanager von Bayer mit ihrem Arbeitsplatzverlust rechnen und haften. Denn, es drohen Schadenersatzklagewellen gegen Bayer-Monsanto in Milliardenh├Âhe und noch weitergehender Personalabbau im Gesamt-Konzern. Wenn jetzt auch noch die Bienen Bayer wegen Tierqu├Ąlerei und dem systematischen Massenmord verklagen, dann wird es richtig teuer. Dumm gelaufen!

Roland Klose, Bad Fredeburg
(Durchschnitt 0 aller Bewertungen)

Um zu kommentieren, m├╝ssen Sie in Ihrer Sprache registriert und angemeldet sein

Additional information

Idee, Design, Programm und Copyright  ┬ę2019 by Michael Maresch



Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech
Cookies erleichtern das Bedienen der B├╝rgerredaktion. Mit der Nutzung unserer Seite erkl├Ąren Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Datenschutz Info Ok Ablehnen