Generation Greta und die Atomkraft (4x gedruckt) - QR Code Friendly
Frankfurter Neue Presse, Taunus-Zeitung, Nassauische Neue Presse und Höchster Kreisblatt vom 02.04.2019, laut genios.de, ohne Titel


Kein Aprilscherz - Greta Thunberg (16) bekommt für das Schule schwänzen und ihre Protestaktionen gegen den Klimawandel und die globale Verwendung fossiler Brennstoffe die Goldene Kamera in Deutschland verliehen. Schwedens neue Pippi Langstrumpf ist sogar deswegen für den Friedensnobelpreis nominiert worden. Grundsätzlich begrüße ich das Engagement der Generation Greta und der Generation Smartphone. Aber der Einsatz von Atomkraft kann nicht Teil der Lösung gegen den Klimawandel sein, wie das Greta Thunberg in einem Interview mit Anne Will ausdrücklich fordert. Dagegen haben wir damals als junge Menschen mit einer ebenso leidenschaftlichen Hingabe gekämpft. Das darf nicht umsonst gewesen sein. Atomkraft, nein danke! Deshalb, Greta, nein danke!

Roland Klose, Bad Fredeburg
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))