Willkommen auf der Buergerredaktion   Hier Klicken ! Willkommen auf der Buergerredaktion Klicken Sie bitte auf das Lautsprechersymbol, um den markierten Text vorgelesen zu bekommen! Powered_By GSpeech
Autoren stellen Ihre Artikel selbst ein. Autoren Ohne jeden Einfluss der Redaktion.
a
Münchner Abendzeitung vom 04.05.2019, laut genios.de, Titel: "Kevin - in der SPD allein zu Haus"


Wie ernst meint es eigentlich die SPD in Deutschland mit dem demokratischen Sozialismus 30 Jahre nach dem Fall der Berliner Mauer und 14 Jahre nach dem Fall von Putin-Amigo und dem Hartzer Gerd Schröder? Überhaupt nicht ernst. Und das im Zeitalter des Raubtier- und Casino-Kapitalismus, wo Gewinne privatisiert, Verluste sozialisiert werden und die Schere zwischen Arm und Reich immer weiter auseinander geht. Wo Sparer von EZB-Dra(ghi)cula systematisch enteignet werden und Mieter von Miethaien abgezockt und aus ihren Wohnungen rausgeworfen werden. Kommen deshalb die Sozialismus-Thesen von JuSo-Chef Kevin Kühnert wirklich zur Unzeit? Nein, natürlich nicht. Dumpinglöhner, Kinderarmut, Die Tafel und Hartz-IV-Rentner gibt es wirklich im ach so reichen Schland Deutschland. Und wer stärkt Kevin Kühnert den Rücken? Kaum ein Sozi. KEVIN - Allein zu Haus!

Roland Klose, Bad Fredeburg

Kommentare  

# Soialismus-DebatteAlois Sepp 2019-05-04 08:44
Und durch solche Kasperl macht sich die "SPD" bestimmt nicht beliebter. Da nutzt auch nichts, wenn so manches "DEMENTI" aus deren Reihen kommt.

Um zu kommentieren, müssen Sie in Ihrer Sprache registriert und angemeldet sein

Additional information

Idee, Design, Programm und Copyright  ©2019 by Michael Maresch



Cookies erleichtern das Bedienen der Bürgerredaktion. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Datenschutz Info Ok Ablehnen
Hier Klicken ! Klicken Sie bitte auf das Lautsprechersymbol, um den markierten Text vorgelesen zu bekommen! Powered_By GSpeech