Klimakatastrophe am Amazonas: Biedermann (Jair Bolsonaro) und die Brandstifter? - QR Code Friendly
Der Amazonas-Regenwald in Brasilien, Bolivien und Paraquay brennt. Biedermann (Jair Bolsonaro) und die Brandstifter? Mitnichten, Bolsonaro ist kein Biedermann, sondern ein rücksichtsloser und heißer Klima-Krieger, der Abholzungen und Brandrodungen der Bauern und der Minenbesitzer im Amazonas-Regenwald für mehr landwirtschaftliche Flächen und den Bergbau duldet und aus Gewinnsucht auch noch fördert. Dabei ist der Amazonas-Regenwald - fast 20mal größer als Deutschland, der CO2 in großen Mengen aufnimmt und 20% des weltweiten Sauerstoffs liefert - das Öko-, Klima- und das Kühlsystem bzw. die Lunge des Planeten Erde im ganz Besonderen.
 
Wenn der Amazonas-Regenwald von Bolsonaro sinnlos geopfert wird, dann nimmt die Erderwärmung auf unserem Planeten von Jahr zu Jahr dramatisch zu und Brasiliens Regenwald wird so eines Tages zu einer neuen Sahara-Wüstenlandschaft. Damit ist Bolsonaro der eindruckvollste Beweis für den menschengemachten Klimawandel schlechthin. Meines Erachtens muss deshalb Bolsonaro als Klimakrieger umgehend von dem internationalen Kriegsverbrechertribunal in Den Haag angeklagt werden. Denn, er vernichtet nicht nur unser Klima-System, sondern auch die beispiellose Tier- und Pflanzenwelt und gefährdet besonders das Leben der indigenen Völker in Brasiliens Amazonas-Regenwald. Aus diesem Grund darf die EU und Deutschland Brasilien auf gar keinen Fall mehr Tropenhölzer, landwirtschaftliche Produkte und Bodenschätze abkaufen.
 
Der Amazonas-Regenwald brennt und Greta Thunberg schippert per Selgeltörn nach New York. Darum sollte sich Greta mit ihrer Fridays-For-Future-Bewegung einmal kümmern und im Regenwald mit den indigenen Völkern Brasiliens gegen den menschengemachten Klimawandel Bolsonaros demonstrieren.
 
Was bedeutet die Klimakatastrophe am Amazonas für uns in Deutschland? Wir können noch soviele Bäume pflanzen und auf Kohlekraftwerke, Fleisch, das Flugzeug, das Kreuzfahrtschiff, den Diesel- und Benziner-PKW und auf Öl- und Gasheizungen etc. gänzlich verzichten, im Endeffekt bringt es doch nichts. Letztendlich werden wir alle für das klimaschädliche Verhalten des Klimakillers Bolsonaro z. B. mit einer CO2-Steuer bestraft werden.

Roland Klose, Bad Fredeburg

Kommentare  

# KlimaverbrecherAlois Sepp 2019-08-24 17:50
... und unsere Regierung, sowie Hilfsgelder aus der EU sollen Brasilien unterstützen, bzw. ermuntern, den Amazonas-Regenwald nicht zu roden!
Darüber kann man nur Lachen. Die raffgierigen Unternehmer, wie der Präsident Brasiliens, scheren sich einen feuchten Kehricht darum, Hauptsache, die Kasse stimmt.

Um zu kommentieren, müssen Sie in Ihrer Sprache registriert und angemeldet sein

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
(Durchschnitt 5 aller 2 Bewertungen)