Banksy: BREXIT-Affentheater im
Nach dem Science-Fiction-Film "Planet der Affen" und Herbert Knebels Affentheater wurde das Ölgemälde des Streetart-Künstlers Banksy aus dem Jahr 2009 "Parlament der Affen im britischen Unterhaus" in London für sage und schreibe 11,06 Millionen Euro versteigert.
 
Ein Visionär dieser Banksy. Warum? Das britische Unterhaus gibt es seit dem 22. Januar 1801. Banksy hat das Affentheater um den BREXIT quasi voraus gesehen. Wer das Ölgemälde genau betrachtet, hört nämlich den schreienden "Order-Affen" und erkennt förmlich am Rednerpult den "Boris-Macho-Affen", der am Liebsten die ganze Affenbande in den Dauerzwangsurlaub in den Urwald schicken möchte. Banksys Gemälde beweist eindrucksvoll Charles Darwins These, dass der Mensch in Wirklichkeit vom Affen abstammt.
 
Was ist eigentlich der Unterschied zwischen den britischen Mitgliedern des Unterhauses und den Affen? Die Affen hätten für die Dauer des BREXIT-Streits mit Sicherheit nicht auf ihre Bananen verzichten können.

Roland Klose, Bad Fredeburg, Mitglied und Autor von <buergerredaktion.de>
Pin It

Um zu kommentieren, müssen Sie in Ihrer Sprache registriert und angemeldet sein

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 
(Durchschnitt 4.3 aller 3 Bewertungen)