Peter Altmaier und die Kassenbon-Pflicht ab dem 01.01.2020 - QR Code Friendly
Die Regierungspolitiker in Deutschland wissen wieder einmal nicht, was sie wirklich wollen. Sie würden uns lieber heut als morgen das Bargeld abnehmen, damit wir nur noch per Kreditkarte einkaufen können.
 
Schön und gut, dafür brauche ich aber nicht nur aus Garantie- und Reklamationsgründen einen Kassenbon, sondern auch um so meine Einkäufe und die dementsprechenden Abbuchungen von meinem Girokonto besser kontrollieren zu können. Und dagegen ist ausgerechnet unser Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU). Aus Gründen des Umweltschutzes, der Nachhaltigkeit und der Vermeidung von Bürokratie will er die ab dem 01.01.2020 geltende generelle Kassenbon-Pflicht am Liebsten gleich wieder abschaffen.
 
Zu kurz gedacht, lieber Peter Altmaier. Wenn Sie wirklich etwas für die Umwelt und den Bürokratieabbau tun wollen, dann verzichten Sie erst einmal auf die überflüssige Papierflut in Ihrem Hause und auf allzu komplexe und verwirrende Gesetzestexte, die eh keiner verstehen kann und soll, weil Lobbyisten daran mitgeschrieben haben. Ich erinnere in diesem Zusammenhang an den Arzneimittelimporteur Kohlpharma aus Ihrem Wahlkreis.


gez. Roland Klose, Bad Fredeburg, Mitglied und Autor von <https://buergerredaktion.de>, <https://www.facebook.com/roland.klose.7>

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 5 bei 1 Bewertung(en))