Menschenaffen verbrannt: Was ist der Unterschied zwischen dem Krefelder Zoo, dem Amazonas-Regenwald und dem KZ Weimar-Buchenwald? - QR Code Friendly
Durch Himmelslaternen sterben bei einem Brand im Krefelder Zoo in der Silvesternacht 2019 über 30 Menschenaffen.
 
Aber was ist eigentlich der Unterschied zwischen den Bränden im Krefelder Zoo, im Amazonas Regenwald und im KZ in Weimar-Buchenwald?
 
Der Brand im Affenhaus des Krefelder Zoos war ein Unglücksfall - verursacht durch illegale Himmelslaternen. Der Tod von über 30 Menschenaffen löst bei den Menschen in ganz Deutschland Wut und Trauer aus. Wenn der Brand statt von Himmelslaternen durch Silvester-Raketen entstanden wäre, gäbe es mit Sicherheit ab sofort ein generelles Böllerverbot in Deutschland.
 
Bei den willkürlichen Brandrodungen im Amazonas-Regenwald sterben auch Menschenaffen und Menschen von sog. indigenen Völkern. Die Wut und Trauer darüber hält sich jedoch bei uns in Grenzen. Der Amazonas-Regenwald ist weit weg. Lediglich die Klimaschützer gehen auf die Barrikaden, weil der Amazonas-Regenwald die grüne Lunge der Erde ist.
 
Im KZ Weimar-Buchenwald starben dagegen ca. 56.000 inhaftierte Menschen vor unserer Haustür, die vorsätzlich von SS-Schergen umgebracht und im dortigen Krematorium verbrannt wurden. Bei einer auf Befehl der Amerikaner durchgeführten KZ-Zwangsbesichtigung am 16. April 1945 empfand die angetretende Weimarer Bevölkerung vor allem Ekel und Abscheu. Es waren halt keine inhaftierten niedlichen Menschenaffen bzw. Silberrücken wie im Krefelder Zoo, die beweint und betrauert werden können.



gez. Roland Klose, Bad Fredeburg, Mitglied und Autor von <https://buergerredaktion.de>, <https://www.facebook.com/roland.klose.7>

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um zu kommentieren, müssen Sie in Ihrer Sprache registriert und angemeldet sein

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 5 bei 3 Bewertung(en))