Drucken
Zugriffe: 620
Donald Trump ist seit seinem Amtsantritt am 20. Januar 2017 als US-Präsident das Maß aller Dinge auf unserem Planeten Erde. Sein Motto lautet: America First.
 
Trump führt unter anderem heiße Kriege im Irak, Afghanistan und Syrien. Trump führt unter anderem Handelskriege gegen China, Mexiko, Kanada, die EU und Deutschland. Trump kündigte das Atomabkommen mit dem Iran einseitig auf. Trump verhängt unter anderem Sanktionen gegen Russland, Nordkorea und den Iran. Trump droht der EU und Deutschland mit Strafzöllen auf Autos. Trump verhängt unter anderem Strafzölle auf Stahl- und Aluminium-Produkte bzw. gegen den europäischen Flugzeugbauer Airbus und gegen Nord Stream 2. Dabei nimmt er keine Rücksicht auf Freund oder Feind. Trump erpresst sie alle, um seine Ziele nachhaltig und gewaltsam durchsetzen zu können.
 
Trump ist der absolutistisch regierende Weltenherrscher, der über Krieg oder Frieden bzw. Wirtschaftsboom oder Rezession entscheidet - gemessen am sog. Trumpometer. Wie jetzt aktuell wieder im noch jungen Jahr 2020. Als ein Teilabkommen der USA mit China im Handelskrieg abgeschlossen wird, steigen die Börsenkurse weltweit und auch in Deutschland, um am nächsten Tag gleich wieder zu fallen bzw. den Öl- und Benzinpreis ansteigen zu lassen. Warum? Trump gab den Mord gegen den iranischen General Quassem Soleimani im Irak per Todesdrohne in Auftrag. Am nächsten Tag befehligt Trump einen weiteren Luftangriff gegen iranische Milizen im Irak.
 
Das Pulverfass im Nahen Osten droht erneut und nachhaltig zu explodieren. Die Welt steht am Abgrund. Die USA steht vor einem weiteren gewollten Krieg gegen den Iran. Die deutsche Bundeswehr im Irak duckt sich noch weg. Doch irgendwann müssen sich Bundeskanzlerin Angela Merkel, Bundesverteidigungsministerin AKK und die GroKo 4.0 entscheiden: Mit in Trumps Krieg ziehen oder nur für Trumps Krieg bezahlen? Oder sich von Trump distanzieren und folglich konsequenterweise aus der NATO austreten? Keinen BREXIT, sondern den NATXIT riskieren?
 
Ganz gleich, wofür sich die GroKo 4.0 letztendlich entscheidet, fest steht, Kriege, eine ständige Militärpräsenz und das weltweite Aufrüsten sind der Weltklimakiller Nr. 1 auf unserer Erde. Da hilft auch kein Weltklimaabkommen, kein deutsches Klimaschutzpaket, kein Verzicht auf fossile Brennstoffe, Fleisch, Plastik, Waldbrände und das klimaschädliche Ausatmen. So kann der weltweite Kampf gegen den Klimawandel, gegen den CO2-Ausstoß, NOx und Feinstaub keinesfalls gewonnen werden.


gez. Roland Klose, Bad Fredeburg, Mitglied und Autor von <https://buergerredaktion.de>, <https://www.facebook.com/roland.klose.7>

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
top