Von der Leyens
Die neue EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hat feierlich einen "Green Deal" und Klimaneutralität ohne fossile Brennstoffe wie z. B. Erdöl und Erdgas für die Europäische Union bis zum Jahr 2050 angekündigt.
 
Das Projekt Eastmed beweist jedoch das genaue Gegenteil. Griechenland, Zypern, Italien und Israel einigen sich nämlich auf den Bau einer neuen Gaspipeline. Außerdem sind weitere Gaspipelines für Europa derzeit in Bau:
 
Nord Stream 2 von Russland durch die Ostsee nach Deutschland (kurz vor der Fertigstellung von den USA sanktioniert) und
Turkish Stream von Russland durch das Schwarze Meer und das Mittelmeer in die Türkei, Bulgarien, Serbien, Ungarn und die Slowakei (in Bau seit Mai 2017).
 
Deshalb meine Frage an Frau Präsidentin von der Leyen: "Werden diese o. a. Gaspipelines dann im Jahr 2050 wegen Ihres sog. "Green Deals" wieder stillgelegt und zur Verrottung in den Weltmeeren freigegeben?"


gez. Roland Klose, Bad Fredeburg, Mitglied und Autor von <https://buergerredaktion.de>, <https://www.facebook.com/roland.klose.7>

Um zu kommentieren, müssen Sie in Ihrer Sprache registriert und angemeldet sein

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 5 bei 2 Bewertung(en))