Rentner retten! - QR Code Friendly
Zum 1. Juli 2009 stiegen die Renten in West-Deutschland um 2,41%. Im gleichen Jahr gewannen CDU/CSU und die FDP eindeutig die Wahlen zum Deutschen Bundestag. Jetzt zum 1. Juli 2013 steigen die Renten in West-Deutschland völlig unverständlich nur um schlappe 0,25%. Die Zeit der Wahlgeschenke scheint vorbei zu sein, obwohl am 22. September 2013 wieder Bundestagswahlen in Deutschland sind. Will es sich Bundeskanzlerin Angela Merkel mit ihrem Adjudanten, Philipp Rösler, endgültig und völlig unbegründet mit Deutschlands Rentner verscherzen? Denn, es leuchtet absolut keinem Menschen in Deutschland ein, dass für alles und für jeden Scheiß Geld da ist - außer für den von Altersarmut bedrohten Rentner. Ist der Rentner etwa nicht systemrelevant und muss daher nicht um jeden Preis wie die Banken und maroden Südstaaten in Europa gerettet werden?

Roland Klose, Bad Fredeburg

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Kommentare

# Alois Sepp 2013-03-27 21:37
Daran denkt weder die Bundes-Mutti und ihre gesamte Politiker-Kaste. Die haben ihr Geld ja sicher, der Normalbürger müsste umgerechnet 150 Jahre arbeiten und Sozialbeiträge zahlen, um so eine Rente zu bekommen. Das Schlimmste daran ist, dass diese Gelder für absolut keine Lebensleistung ist.

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))