Angela Merkel und die Corona-Toten - QR Code Friendly
Eine halbe Million Betriebe in Deutschland schicken ihre Mitarbeiter wegen möglicher Corona-Ansteckungsgefahr in Kurzarbeit. Will unsere Merkelsche GroKo-4.0-Bundesregierung unser Land und unsere Wirtschaft bewusst in die Katastrophe führen?

Und das total ungerecht. Warum? Zum Beispiel Discounter, Krankenhäuser, die Polizei, die Rettungsdienste, die Feuerwehr, die Müllabfuhr, die Bauindustrie und die Altenheime dürfen voll weiter arbeiten. Das sind dann die sog. Corona-Helden. Und z. B. Mitarbeiter in Fachkliniken für Sucht- und psychosomatische Erkrankungen, Auto-Reparaturwerkstätten und in der Auto- und Zuliefererindustrie müssen zwangsweise in die Kurzarbeit. Das sind dann die sog. Corona-Deppen.

Was soll das Frau Bundeskanzlerin Merkel? Wann gehen Sie endlich mit Ihrer GroKo 4.0 und Ihrem Bläh-Bundestag im Reichstag in Babylon Be(ä)rlin in Kurzarbeit? Bei ihrer chaotischen Krisen- und Arbeitsplatzvernichtungspolitik kommt nämlich für Deutschland nichts Positives raus. Gehen Sie endlich in Rente und geben das Ruder an Politiker ab, die wirklich etwas vom Wiederaufbau Deutschlands verstehen.

Sie wussten doch bereits seit dem Jahr 2012 aufgrund einer Risikoanalyse Bevölkerungsschutz - Bundestagsdrucksache 17/12051 - von einer drohenden SARS-Pandemie. Warum haben Sie nicht deshalb frühzeitig Vorsorge getroffen in Bezug auf die ausreichende Beschaffung von Atemschutzmasken, Schutzkleidung, Desinfektionsmittel, Beatmungsgeräten und wirksamen Impfstoffen gegen Pertussis, Pneumokokken und die asiatische Grippe, die bei einer Corona-Infektion einen gewissen Schutz gegen den Coronavirus bieten? Jetzt ist plötzlich alles knapp und die Corona-Pandemie erwischt Deutschland auf dem falschen Fuß. Die Corona-Toten haben Sie auf dem Gewissen!


gez. Roland Klose, Bad Fredeburg, Mitglied und Autor von <https://buergerredaktion.de>, <https://www.facebook.com/roland.klose.7>

Weitere Artikel (Alle Beiträge im Menu)
Roland Klose
Autor: Roland Klose

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um zu kommentieren, müssen Sie in Ihrer Sprache registriert und angemeldet sein

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 5 bei 4 Bewertung(en))