Otto von Bismarck und Horst Seehofer kennen das Problem des Rechtsextremismus und der Ausländerfeindlichkeit seit Langem - QR Code Friendly
Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat den neuen Verfassungsschutzbericht vorgestellt, in dem ein starker Anstieg von Rechtsextremen in Deutschland festgestellt wird. Mich überrascht das nicht, zumal die AfD in Deutschland anscheinend mittlerweile salonfähig geworden ist. Übrigens, das Problem des Rechtsextremismus und der Ausländerfeindlichkeit ist uralt. Bereits dem preußisch-deutschen Staatsmann und Gründer des Deutschen Kaiserreichs, Otto von Bismarck (1815-98), von 1871-90 dessen erster deutscher Reichskanzler, war es bekannt, wie es sein u. a. Zitat beweist:


"Die Scheu vor Verantwortung ist die Krankheit unserer Zeit. (Die Zeiten haben sich geändert .../ Die Zeiten haben sich nicht geändert .../ Ist das heute anders? / Heute schiebt einer die Verantwortung auf den anderen. Beispiel Rechtsradikalismus und Ausländerfeindlichkeit. Und genau darüber will ich heute mit Ihnen reden. Wo müssen wir, wo sollten wir, wo können wir ansetzen? Und ich kann Ihnen schon jetzt sagen: Hier tragen viele Verantwortung, und hier müssen viele zusammenwirken, um ihrer Verantwortung gerecht zu werden und um erfolgreich zu sein.)"


gez. Roland Klose, Bad Fredeburg, Mitglied und Autor von <https://buergerredaktion.de>, <https://www.facebook.com/roland.klose.7>

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um zu kommentieren, müssen Sie in Ihrer Sprache registriert und angemeldet sein

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 5 bei 4 Bewertung(en))