Die Corona-Schutzmaske und der Postkapitalismus - QR Code Friendly
Laut Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) soll die befristete Mehrwertsteuersenkung die deutsche Wirtschaft aus der Corona-Krise führen.
 
Fakt ist aber, die Kauflaune der Deutschen ist wegen der Kurzarbeit und der steigenden Arbeitslosigkeit in unsicheren Corona-Krisenzeiten im Keller. Geld ist im kapitalistischen Schweinesystem nunmal ein scheues Reh. Und die Maskenpflicht passt einfach nicht zum Post-Kapitalismus. Denn, wie das Kondom den Babyboom verhindert, so bremst auch die Corona-Schutzmaske den Wirtschaftsboom aus.
 
Der Corona-Kapitalismus kann deshalb zum Untergang des Kapitalismus führen, auch wenn Unsummen in deren Rettung investiert werden. #corona


gez. Roland Klose, Bad Fredeburg
Weitere Artikel
Roland Klose
Autor: Roland Klose

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Die Corona-Schutzmaske und der Postkapitalismus
Durchschnitt 5 von 5 bei 5 Bewertungen

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv