Corona-Maskenpflicht und die freiwillige Corona-Impfung mit dem Biontech-Impfstoff BNT162b2 - QR Code Friendly
Klopapierrollen werden wieder gehamstert. Das ist ein unübersehbares Zeichen, dass Deutschland mittlerweile von der zweiten Coronawelle überrollt wird. Ganz Deutschland wird dank der 7-Tages-Inzidenz von 35 und 50 Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner zum "Corona-Risikogebiet".
 
Übrigens, Kanzleramtsminister Helge Braun (CDU) wollte ursprünglich die verschärften Corona-Regeln bereits ab 25 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner einführen. Jetzt müssen wir sogar in Deutschland unter anderem vermehrt mit Beherbergungsverboten, Ausgangssperren, Alkoholverboten und der Maskenpflicht auch im Freien rechnen.
 
Derweil meldet das Mainzer Unternehmen Biontech einen Durchbruch beim Corona-Impfstoff BNT162b2. Und Bundesgesundheitsminister Jens Spahn(demie) spekuliert bereits über die ersten Corona-Impfungen im Winter 2020/21, obwohl er noch nicht einmal festegelegt hat, wer den Corona-Impfstoff vorrangig bekommen darf und soll.
 
Nur eins verstehe ich in der laufenden Corona-Pandemie ganz und gar nicht. Warum immer mehr Corona-Verbote und sogar die Maskenpflicht im Freien mit zum Teil drastischen Bußgeldern bei Nichtbeachtung, wenn die von vielen - außer von den Impfgegnern und impffaulen Bürgern - sehnsüchtig erwartete Coronaschutzimpfung dann wiederum laut Jens Spahn nur freiwillig erfolgen soll? Diese absurde Logik verstehe ich überhaupt nicht. Soll etwa Covid-19 in der Zukunft zu unserem ständigen Alltags- und Wirtschaftsbegleiter werden? Nach dem Motto: Gib Corona eine Chance? #corona


gez. Roland Klose, Bad Fredeburg, Mitglied und Autor von <https://buergerredaktion.de>, <https://www.facebook.com/roland.klose.7>

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 5 bei 6 Bewertung(en))