Donald Trump hat den
Das US-amerikanische Volk hat durch die Wahlmänner und Wahlfrauen seiner Staaten gesprochen: Joe Biden ist der nächste Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, der landesweit übrigens bisher über 4,1 Millionen Wählerstimmen mehr als Donald Trump erhalten hat.
 
Wenn Donald Trump dies immer noch nicht akzeptiert und von Wahlbetrug der Demokraten spricht, insbesondere durch die Briefwahlstimmen, dann ist das schizophren. Schließlich hatte Trump höchstpersönlich seine Anhänger zur doppelten und illegalen Stimmabgabe für ihn aufgerufen: im Wahllokal und per Briefwahl.
 
Das Wählervotum ist eindeutig. Trump hat die Wahl verloren und muss gehen. Trumps "totaler Krieg gegen die Demokraten (laut Donald Trump jr.)" und die Besetzung des Weißen Hauses in Washington kann und darf demokratisch gesehen nicht hingenommen werden. America First! #donaldtrump #joebiden


gez. Roland Klose, Bad Fredeburg, Mitglied und Autor von <https://buergerredaktion.de>, <https://www.facebook.com/roland.klose.7>

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Kommentare  

# Doald Trump ...Alois Sepp 2020-11-06 19:43
Der Donald hat noch nie etwas einstecken können, beim Austeilen war er immer schon gut und übereifrig. Wir können nur hoffen, dass sich der Wahlsieg von Joe Biden noch deutlicher abzeichnet. Dem Sprüche klopfenden Donald weint die allgemeine Welt sicher nicht nach!

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 5 bei 8 Bewertung(en))