Corona-Demo in Leipzig: GroKo-4.0-Corona-Politik nach Lust, Lobby und Laune (gedruckt) - QR Code Friendly
Hamburger Morgenpost vom 10.11.2020, laut genios.de, Titel: "Querdenker"-Demos verbieten, sonst werden wir das Virus nie los!"

Laufend predigen uns Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundesgesundheitsminister Jens Spahn die strikt einzuhaltenen Corona-Regeln im Corona-Lockdown 2.0: unter anderem Maskenpflicht, Abstand halten bzw. soziale und asoziale Kontakte vermeiden. Und dann das: 20.000 Querdenker-Demonstranten protestieren ohne Maske und ohne Abstand halten in Leipzig gegen die staatliche Corona-Politik, ohne dass dies irgendwelche Konsequenzen hat.


Meine Frage dazu: "Wie kann ich z. B. der Gastronomie, den Kultur-, Sport- und Freizeitveranstaltern und den Inhabern von Fitness-, Massage- und Kosmetikstudios im Corona-Lockdown 2.0 glaubhaft vermitteln, dass sie quasi zeitlich begrenztes Zwangsberufsverbot haben und sich andererseits 20.000 Demo-Hooligans in Leipzig nach Belieben austoben können?" Wer hier auch noch der zahlenmäßig überforderten Polizei die Schuld gibt, der hat rein gar nichts verstanden. Die GroKo-Corona-Politik hat vollkommen versagt.


Mir geht es ehrlich gesagt langsam auf den Geist, dass unser "GroKo-4.0-Corona-Regierungskabinett" mit vielerlei Maß nach Lust, Lobby und Laune misst. Wen wundert es da überhaupt noch, dass es nicht mehr ernst genommen wird und so viele Corona-Regeln zunehmend gebrochen werden. So jedenfalls bekommen wir die Corona-Pandemie nie in den Griff. #corona


gez. Roland Klose, Bad Fredeburg, Mitglied und Autor von <https://buergerredaktion.de>, <https://www.facebook.com/roland.klose.7>

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 5 bei 6 Bewertung(en))