Der neue E-Trabi
Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am Rande des Autogipfels angeregt, wegen des absehbaren Endes der Braunkohleförderung in der Lausitz dort den E-Trabi "Corona" serienmäßig produzieren zu lassen. Mit einer staatlichen Kaufprämie von bis zu Euro 9.000 wäre der ostalgische E-Trabi damit für jedermann erschwinglich.
 
Warum fährt der nostalgische und hippe E-Trabi am liebsten bei Gewitter? Weil es bei Blitzeinschlag eine gigantische Beschleunigung gibt. Go Trabi Go! #etrabi #eauto #corona


gez. Roland Klose, Bad Fredeburg
Weitere Artikel
Roland Klose
Autor: Roland Klose

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Der neue E-Trabi "Corona"
Durchschnitt 5 von 5 bei 7 Bewertungen

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv